Signo T500

Signo T500

Kostenfrei Ausschreibung starten und Geld sparen

In nur wenigen Klickst starten Sie Ihre unverbindliche Ausschreibung. Anschließend erhalten Sie von Händlern, die dieses Produkt in Ihrem Portfolio haben entsprechende Angebote. Hier können Sie nun das Angebot des Händlers mit dem besten Preis-Leistungsverhältniss wählen.

Produktbeschreibung

Produktdetails

Hersteller / Vertrieb: J.MORITA TOKYO MFG.CORP. 7129, KOMURO, INA-MACHI, KITAADACHIGUN SAITAMA-KEN 362-0806 JAPAN
Vertriebsweg: Dentalfachhandel
Vertrieb seit wann?: 2019
Einsatzbereich: zahnärztliche Behandlungseinheit, kieferorthopädische Behandlungseinheit, Prophylaxe-Behandlungseinheit, chirurgische Behandlungseinheit
Patientenstuhl: Ausstattung des Patientenstuhls: verlagerter Gelenkpunkt (Vermeidung von Auszieheffekt)
Polstermuster / Lackfarben / Programme: 8 / 1 / 4
Höchstposition / Tiefstposition: 80 cm / 40 cm
Armlehne: links, rechts abklappbar
lieferbare Kopfstützen / Rückenlehnen: 3 / k. A.
Verstellbarkeit der Kopfstütze: manuell und motorisch verstellbar
Antriebsart der Rückenlehne: hydraulisch
Anzahl Stopschlußeinrichtungen: k. A.
Separater Schalter zur Steuerung: am Rückenteil und am Fußanlasser
Gewicht des Patientenstuhls: ca. 260 kg inkl. Anbauten
Arztelement: Mögliche Instrumentenplätze: 6
Anordnung: freie Anordnung möglich, Köcher verstellbar, Instrumentenschläuche mit Schnellverbindung
Grundansteuerung: mikroprozessorgesteuert, elektronisch
Steuerung: zentrale Steuerungsplatine
Mechanische Einzelabsperrvorrichtung für Luft und Wasser pro Instrument: ja
Motorenauswahl: kollektorlose Mikromogoren, Luftmotor
Zahnsteinentfernungsgerät: Piezon, Airscaler
Spritze: Heizung möglich, Licht möglich
Intraorale Kamera: integrierbar, nachrüstbar
Trageelement / Mechanik: höhenverstellbar, manuell
Tragarm (bei Schwebetischversionen): mit Federspannung
Wie viele Programmebenen?: k. A.
Instrumentenleistung einzeln programmierbar?: ja
Abgabeleistung alphanumerisch ablesbar?: ja, optional
Fußanlasser der Einheit: Keil
Gewicht des Fußanlassers: 2 g
Wie sind Programme abrufbar?: Arztelement, Bedienfeld
Röntgenbildbetrachter möglich?: ja, OPG-Betrachter
Anzahl der Normtrayablageflächen: 2 + 2 optional
Hygiene-/Reinigungs-/Desinfektionsprogramm: ja
Systemmöglichkeiten: k. A.
Cart: optional
Schwebetisch mit hängenden Schläuchen: stuhlmontiert, bodenmontiert
Schwingbügel: k. A.
Wassereinheit: stuhlmontiert, bodenmontiert
Speischale: Keramik; schwenkbar (mechanisch, motorisch), abnehmbar, thermodesinfizierbar
Becherfüllfunktion: mit Boiler, Füllmenge einstellbar/programmierbar
Absaugsysteme: zentrale Nassabsaugung, Separierung für Trockenabsaugung, Amalgamabscheider
Wasserentkeimungseinrichtung: Mit Desinfektionsmittel
Zu- und Ablaufschläuche: im Stuhlgehäuse integriert
Assistenz: Tragarm: 1
Verstellbarkeit des Tragearmes: höhenverstellbar, längenverstellbar
Trayablagemöglichkeit für Assist.: ja
Saugablage: selektiv
Assistenzdisplay: Wassereinheit, Stuhlsteuerfunktionen, großer Speichelsauger, kleiner Speichelsauger
Assistenzspritze: als Multifunktionsspritze, mit ­Heizung und Licht
Saugschläuche: Flexschläuche, Schieber zerlegbar
Filtergehäuse: im Assistenzelement integriert
OP-Lampe: verschiedene Varianten lieferbar: zwei Varianten optional
Lampenmontage: am Patientenstuhl montiert
Luxzahl: >30.000
Abblendung der Lampe: elektronisch
Schaltung der Lampe: über Programm und manuell, berührungsfrei
Abnehmbare Handgriffe: ja
Leuchtfeldgröße: k. A.
Bildschirm: Ausstattung des Bildschirmsystems: Lackfarben angepasst, eigene Bildschirme nach MPG, Videoeingänge
Medien- / Bodenanschlüsse: stuhlintegriert
Trafoleistungen in Watt: k.A.
Länge der Behandlungseinheit: 1650 mm
Breite der Behandlungseinheit: 1210 mm
Gewicht der gesamten Einheit: 260 kg
Bodenverankerung notwendig: ja
Herstellergarantie: 24 Monate
Technischer Service: Zentralersatzteilelager in Deutschland, telefonischer technischer Werkssupport, eigener Werk-Außenservice, Fachhandel Reparaturservice, angeschlossen an die bundesweite Depotstruktur
Richtpreis für die gesamte Einheit: ab 42.938,- Euro
Jährliche Installation in Deutschland: 50
Homepage: www.morita.com/group/en/